Unsere Telefonnr.:
+49(0)2 34.68 59 09

Sprechstunde

Mo, Di & Do:
8 - 20:30 Uhr
Mi, Fr:
8 - 16:30 Uhr

Beratungssprechstunde
ästhetische Chirurgie

nach Vereinbarung

Facelifting | Gesichtsstraffung

Mit zunehmendem Alter treten Veränderungen im Gesicht auf. Die Haut wird schlaffer, es bilden sich tiefe Falten zwischen Nase und Mund, es entstehen sogenannte „Hängebäckchen“ mit Verlust der Unterkieferlinie. Eine Fettansammlung im Kinn oder ein faltiger, erschlaffter Hals zeigen das wahre Alter.

Eine Gesichtsstraffung, das sogenannte „Facelifting“ kann den Alterungsprozess nicht aufhalten, aber die sichtbaren Zeichen des Alters deutlich verbessern, indem die Haut gestrafft wird. Die überschüssige Haut und vermehrte Fettansammlungen werden

entfernt, die Konturen des Gesichtsovals werden wieder neu modelliert und die sogenannte „Kiefer-Hals-Linie“ wird wiederhergestellt, ohne dass ein Gesicht „maskenhaft“ aussieht. Das Facelifting kann allein oder in Kombination mit einer Lidstraffung oder Stirnstraffung durchgeführt werden.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken an ein Facelifting befassen – zeigt sich bei Ihnen eine Erschlaffung der Gesichtshaut mit Absinken der Wangenpartie, fehlender Kiefer-Halslinie und einem sogenannten Truthahnhals? Dann kann eine Gesichtsstraffung und/oder Halsstraffung dieses Problem deutlich bessern. Die Voraussetzung ist, dass Sie gesund sind, nicht rauchen (Rauchen vermindert die Blutversorgung der Haut und kann zu Wundheilungsstörungen führen) und keine blutverdünnenden Medikamente oder Rheumamittel einnehmen. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Das beste Alter für ein Facelifting liegt zwischen 40 und 60 Jahren. Einer Operation geht ein intensives und ausführliches Beratungsgespräch voraus. In diesem Gespräch können Sie Ihre Vorstellungen und Wünsche äußern und alle noch offenen Fragen klären.