Unsere Telefonnr.:
+49(0)2 34.68 59 09

Sprechstunde

Mo, Di & Do:
8 - 20:30 Uhr
Mi, Fr:
8 - 16:30 Uhr

Beratungssprechstunde
ästhetische Chirurgie

nach Vereinbarung

Bauchdeckenstraffung

Die Erschlaffung der Bauchdecke mit Ausbildung einer Fettschürze rührt in den meisten Fällen von einer Schwangerschaft her oder aber auch durch eine starke Gewichtsabnahme. Dieses kann nicht nur ästhetisch, sondern auch funktionell sehr störend sein.

Gymnastik hat wenig Einfluss auf die Rückbildung. Jetzt stören die vielen kleinen Fältchen, der zurückgebliebene Wulst oder gar die Schürze im Unterbauch und die Erschlaffung der Muskulatur.

Obwohl nur die Haut zwischen Nabel und Schamhaaren entfernt wird, ist für Sie die Operation ein größerer Eingriff, etwa vergleichbar einer Gallenblasenoperation.

Nur jede fünfte Frau kommt wegen einer faltigen Bauchdecke, die nicht zu ihrer sonstigen schlanken Erscheinung passt. Die meisten Frauen gehören zu den Übergewichtigen, die erst operiert werden sollten, wenn sie ihrem Normalgewicht nahegekommen sind. Je lockerer die Bauchhaut und je geringer der Bauchumfang, desto größer ist der Effekt einer operativen Bauchdeckenstraffung. Dreiviertel des Fettgewebes liegen zwischen den Därmen, so dass es wenig Sinn hat, die Haut über einem dicken Bauch zu straffen. Sie müssen die Operation als eine gemeinsame Anstrengung zwischen Ihnen und mir ansehen und sollten Ihr Gewicht bis zum Operationstag nahezu auf das Normalgewicht reduziert haben.